Sporttipps von Schüßler-Salze-Expertin Anne Zanzinger

Presseinformation 3/2022 – Stand: 31.05.2022

Gesundheit? Läuft!

Wenn die Tage lang sind und die Sommersonne unsere Lebensgeister belebt, ist die perfekte Zeit für Outdoorsport wie Schwimmen, Radfahren oder Laufen. Bewegung macht nicht nur Spaß, sondern hilft uns auch, körperlich wie emotional besser mit Stress umzugehen. Marathonläuferin, Buchautorin und Heilpraktikerin Anne Zanzinger gibt Tipps, wie wir mit einem ganzheitlich gesunden Lebensstil unsere Speicher aufladen und Sport erfolgreich in unser Leben integrieren. Und sie verrät, warum viele Menschen auf Schüßler-Salze setzen.

Man ist nie zu alt, um mit Sport zu beginnen. Davon ist Anne Zanzinger überzeugt. Sie selbst hat – relativ spät, mit 40 Jahren – das Laufen für sich entdeckt. Und wurde in kurzer Zeit deutsche Meisterin im Marathon und Halbmarathon in ihrer Altersklasse. Um fit und gesund zu bleiben, muss es jedoch nicht gleich ein Marathon sein − auch andere Sportarten wie regelmäßiges Schwimmen, Radfahren oder Nordic Walking mit moderaten Trainingszielen tragen zu einem gesünderen Lebensstil bei. Denn jede sportliche Betätigung hilft uns, im Alltag körperlich wie emotional ausgeglichener und belastbarer zu sein.

„Mir geht es vor allem um die Freude an der Bewegung. Als Heilpraktikerin versuche ich stets, meine Patienten für einen gesunden Lebensstil zu begeistern und zum Sporttreiben zu motivieren“, erläutert Zanzinger ihre Beweggründe. Bekanntermaßen ist aber aller Anfang schwer. Deshalb ist es wichtig, zunächst mal eine Sportart zu finden, die zu mir passt und Spaß macht: So fällt es leichter, am Ball zu bleiben. Doch wie viel sollte ich anfangs trainieren? „Ich empfehle für den Einstieg drei Mal die Woche etwa 30-45 Minuten. Schon nach wenigen Wochen ist meist schon ein deutlicher Fortschritt und ein neues Level an Fitness spürbar – das hat natürlich auch gute Effekte auf die Gesamtgesundheit“, so die erfahrene Marathonläuferin Zanzinger. 

Gemeinsam sind wir stark
Klar ist aber auch: Gemeinsam trainiert es sich leichter und macht mehr Spaß, egal ob mit einem Freund oder dem Partner. Laufgruppen oder Rad-Vereine können dabei eine wertvolle Unterstützung sein – für Neueinsteiger wie für Profis. Oft haben Freunde oder erfahrenere Sportler auch den einen oder anderen hilfreichen Trainingstipp. Anne Zanzinger lacht: „Wenn man zum Sport verabredet ist, ist die Hemmung größer, das Training einfach ausfallen zu lassen. Das ist ein wertvoller Nebeneffekt von Gruppensport!“

Aus ihrer eigenen Anfangszeit weiß Anne Zanzinger auch, dass man sich nicht zu viel auf einmal vornehmen sollte. Das beugt Frust und Verletzungen beziehungsweise Überlastungen vor. Die erfahrene Läuferin hat noch weitere Motivationstipps: „Während des Trainings hilft es, sich auf kleine Zwischenziele zu fokussieren: Etwa, die nächsten zwei Runden um den Block mit einer anderen Lauftechnik zu laufen oder für die nächsten drei Minuten das flottere Lauftempo durchzuhalten.“ Was die Disziplin fürs Training allgemein angeht, lautet ihre Empfehlung: „Nicht auf die richtige Stimmung oder das perfekte Wetter warten, sondern Laufschuhe oder gepackte Sporttasche in den Flur stellen und wenn es Zeit fürs Training ist, einfach loslegen. So ist auch der ‚innere Schweinehund‘ schnell ausgetrickst: Denn ist man erst in Bewegung, gibt der meist rasch Ruhe“, verrät sie. 

Ganzheitlich leben und in Balance bleiben
Die meisten Menschen haben eine Lieblingssportart. Das ist laut Anne Zanzinger auch wichtig, um mit Freude dranzubleiben und Fortschritte zu sehen. Warum aber auch Abwechslung für gesundes Training eine Rolle spielt, erklärt sie an einem Beispiel: „Für regelmäßige Läufer kann beispielsweise Yoga eine sinnvolle Ergänzung sein, um etwa Muskelverkürzungen in den Oberschenkeln vorzubeugen.“ So können beispielsweise auch passionierte Radfahrer hin und wieder eine Runde Beachvolleyball einschieben: Das fördert die Koordination und aktiviert die Armmuskulatur. 

Neben regelmäßiger Bewegung sind für die innere Balance und ganzheitliche Gesundheit auch Regeneration und Ausgleich wichtig. Unser Körper benötigt zur Erholung Entspannungsphasen und ausreichend Schlaf. Anne Zanzinger erläutert: „Der Körper baut vor allem in Ruhe neues Muskelgewebe auf. Wichtig ist natürlich, dass man vorher durch Training den Reiz dafür gesetzt hat. Auch für körperliche Reparaturprozesse und eine gesunde Funktion des Immunsystems sind ausreichend Schlaf und Regeneration unverzichtbar.“ Guter Schlaf unterstützt also die körperliche Fitness. Das gilt übrigens auch umgekehrt: Regelmäßige Bewegung hilft uns, besser zu schlafen. Gerade für Stressgeplagte ist Sport ein wichtiger Schlüssel zur inneren Balance, denn Bewegung hilft beim Abbau von Stresshormonen im Körper. Oft reicht schon eine Runde durch den Park oder den Wald, um den Stress des Arbeitstages loszuwerden und durchzuatmen. 

Natürlich gesund 
Anne Zanzinger weiß, wie ausgeglichen, leistungsstark und widerstandsfähig wir uns mit einem funktionierenden Zellstoffwechsel fühlen. Zu ganzheitlicher Gesundheit gehört daher auch eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, eiweißhaltiger Kost und Vollkornprodukten, die unseren Körper mit allen wichtigen Mineralstoffen versorgt. 

Nach dem Verständnis des Begründers der Therapieform, Dr. Wilhelm Schüßler (1821-1989), geben Schüßler-Salze den Zellen Impulse und arbeiten wie ein Türöffner zur besseren Aufnahme und Verarbeitung essenzieller Mineralstoffe. So können bei einer Vielzahl von Beschwerden die Selbstheilungskräfte und damit die Gesundheit gestärkt werden.

„Schüßler-Salze sind daher für viele ein wichtiger Baustein ihres ganzheitlich gesunden Lebensstils.“, verrät Anne Zanzinger. Eine individuelle Beratung, welches Schüßler-Salz wie angewendet werden kann, erhält man beim naturheilkundlich versierten Arzt, Heilpraktiker oder in der Apotheke. 

Mit Bewegung im „Flow“ 
„Von regelmäßiger Bewegung wird man gesünder, ausgeglichener und sogar glücklicher!“, davon ist Anne Zanzinger überzeugt. Das Schöne am Laufsport ist für sie die gute Vereinbarkeit mit Alltag, Beruf und Familie. „Laufen kann ich immer und überall. Und wenn mal nicht so viel Zeit übrig ist, reicht schon eine kurze Runde für einen Entspannungs- und Trainingseffekt.“, sagt sie. Doch jede Sportart hat ihren eigenen Reiz: Lässt sich auf dem Rad die Umgebung in weitem Radius erkunden, bekommen wir beim Schwimmen wunderbar den Kopf klar. Und egal ob wir beim Klettern in höchster Konzentration mit der Bergwelt verschmelzen oder wir beim zügigen Walking die heimische Natur erlaufen: Sport ist aus Sicht von Anne Zanzinger wie Medizin. Also nichts wie raus in den lauen Sommerabend und ab zum Sporteln. Alles andere kommt von ganz allein. 

Über Anne Zanzinger
Anne Zanzinger (Jahrgang 1963) ist ausgebildete Krankenschwester, Heilpraktikerin und Referentin zu naturheilkundlichen Themen wie Homöopathie, Schüßler-Salzen und Sporttherapie. Bekannt ist sie auch als Autorin. Sie hat drei erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Mann im Hohenloher Land (Baden-Württemberg). Mehr Infos unter anne-zanzinger.de

Tipp: Die Schüßler-Salze Hausapotheke von DHU 
Die neue DHU Schüßler-Salze Hausapotheke enthält die Mineralsalze Nr. 1 bis Nr. 12. Die Glasfläschchen sind durch die gepolsterte Tasche stets optimal geschützt und gut sortiert zur Hand. Die DHU Schüßler-Salze Hausapotheke ist eine hilfreiche Anschaffung für alle, die jederzeit das passende Mittel griffbereit haben wollen. 

Verwendung
Diese Informationen wurden als Basis für Ihre redaktionelle Recherche bzw. Überarbeitung erstellt.

 


 

Weitere Presseinfos und Bildmaterial
erhalten Sie bei Cornelia Lichtner, Produkt PR-Managerin DHU,
Tel.: 0721 / 40 93-420 bzw. E-Mail: cornelia.lichtner@dhu.de

Über die DHU
Die Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, kurz DHU, ist führender Hersteller homöopathischer Einzelmittel und Dr. Schüßler-Salze in Deutschland. Das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe, gehört zur Dr. Willmar Schwabe Unternehmensgruppe, innerhalb derer es 1961 gegründet wurde. Die DHU stellt ihr umfassendes Sortiment auf Basis der 150-jährigen Expertise der Firmengruppe in der Produktion homöopathischer Arzneimittel her – von homöopathischen Einzelmitteln über Komplexmittel bis hin zu Schüßler-Salzen.

DHU steht für Tradition und Qualität, ebenso wie für Nachhaltigkeit und Innovation. Die aufwendige Potenzierung per Handverschüttelung wird beispielsweise parallel zu modernsten High-Tech-Verfahren fortgeführt. Über eigene Forschung, einen medizinisch-wissenschaftlichen Beratungsservice und Fachkreis-Schulungen fördert die DHU den Wissensaufbau zur Therapieform Homöopathie und setzt sich für ein integriertes, verantwortungsvolles Miteinander von Schul- und Komplementärmedizin ein.

Mehr unter dhu.de und unter schuessler.dhu.de

 

Pflichtangaben

DHU Schüßler-Salze Haus- und Reiseapotheke
DHU Schüßler-Salze Nr. 1-12 sind homöopathische Arzneimittel. Die Anwendung erfolgt ausschließlich aufgrund der langjährigen Verwendung in dieser Therapie.
Calcium fluoratum D12 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 1.
Calcium phosphoricum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 2.
DHU Schüßler-Salz Nr. 3® Ferrum phosphoricum D12 Biochemisches Funktionsmittel. 
Kalium chloratum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 4. 
Kalium phosphoricum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 5. 
Kalium sulfuricum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 6. 
Magnesium phosphoricum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 7. 
Natrium chloratum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 8. 
Natrium phosphoricum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 9. 
Natrium sulfuricum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 10. 
Silicea D3 D12 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 11. 
Calcium sulfuricum D6 Biochemisches Funktionsmittel Nr. 12.
Anwendungsgebiete: Registrierte homöopathische Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation. 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Enthalten Lactose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!
Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Karlsruhe