Mutter kuschelt mit Ihrem Baby

Homöopathie für Babys & Kinder

Globuli und Co. für die Kleinsten

Bauchweh? Schmerzhafte Blähungen? Ein hartnäckiger Schnupfen? Das kennen Sie sicher von Ihren Kindern. Immerhin sind solche kleinen Wehwehchen nicht selten und vollkommen normal beim Nachwuchs. Viele Eltern wollen bei solch alltäglichen Beschwerden nicht unbedingt gleich zu chemischen Arzneimitteln greifen. Homöopathie bietet für Babys und Kinder bei alltäglichen Beschwerden eine schonende Therapie-Option. Sie hat den Anspruch, das Gleichgewicht im Körper wiederherzustellen.

Viele Eltern sind sich unsicher: Ist die Homöopathie auch tatsächlich für unser Baby oder Kind geeignet? Seien Sie beruhigt – in der Regel sind die homöopathischen Arzneimittel schon für Säuglinge und Kleinkinder geeignet.  Deshalb gibt es selbst bei Babys im ersten Lebensjahr keinen Grund, auf die zahlreichen Stärken der Homöopathie zu verzichten.

Welche Vorteile hat die homöopathische Behandlung bei Kindern?

Die Homöopathie unterscheidet sich klar von der schulmedizinischen Behandlung. Homöopathen betrachten den Menschen in seiner Gesamtheit – nicht nur die aktuell im Vordergrund stehenden Symptome.

Dem schlafenden Baby wird eine Hand auf die Stirn gelegt

Der Therapeut bezieht zur Wahl des richtigen Mittels neben den eigentlichen Beschwerden viele weitere Faktoren ein. Dazu gehören die Gefühle des Kindes und der allgemeine Gesundheitszustand. Auch die familiäre Situation spielt eine Rolle.

Das Ziel der Homöopathie liegt darin, die körpereigenen Regulationssysteme in Gang zu bringen und den Menschen wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Die Homöopathie unterstützt den Körper Ihres kleinen Patienten dabei, sich selbst zu helfen. Homöopathische Arzneimittel haben den Anspruch, die Selbstheilungskräfte des Kindes zu aktivieren.

Natürlich möchten Sie Ihre Kinder bei typischen Beschwerden bestmöglich in der Heilung unterstützen. Hierzu sollte Ihre homöopathische Hausapotheke  gut ausgestattet sein. Zu den wichtigsten Mitteln für Kinder gehören etwa Aconitum, Arnica, Belladonna, Chamomilla. Diese vier Mittel gibt es zum Beispiel auch in einem praktischen Einsteigerset. Bei Fragen, wann welches Arzneimittel zum Einsatz kommt, helfen die Homöopathie-Experten aus der Apotheke, ein homöopathisch ausgebildeter Arzt oder Heilpraktiker.

Homöopathie-Set für Kinder
Homöopathie-Set für Kinder

Für Eltern, die Ihre Kinder verträglich und sanft versorgen möchten.

Enthält vier Top-Mittel der Homöopathie:

  • Aconitum D6
  • Arnica D6
  • Belladonna D6
  • Chamomilla D6
Pflichttext

Homöopathie-Set für Kinder (Aconitum D6, Arnica D6, Belladonna D6, Chamomilla D6)

Anwendungsgebiete: Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Enthält Sucrose (Saccharose / Zucker). Packungsbeilage beachten!

Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Karlsruhe

Wie helfen homöopathische Mittel bei typischen Erkrankungen im Kindesalter?

Leichte, akute Erkrankungen bei Kindern können Sie mit Mitteln auf homöopathischer Basis gut selbst behandeln.

Zu häufigen Beschwerden zählen:

  • Fieber
  • Husten
  • Blähungen
  • Hautausschläge
  • Magen-Darm-Beschwerden (z. B. Durchfall)
  • Übelkeit
  • Schnupfen
  • Leichte Verletzungen
  • Leichte Schmerzen

Beobachten Sie Ihr Kind, dessen Verhalten und die auftretenden Symptome genau. Leichte akute Erkrankungen können Sie selbst behandeln. Bei der Auswahl des richtigen Mittels können Sie auf eine Reihe von Ratgebern zurückgreifen. Möchten Sie Ihrem Kind Globuli verabreichen? Dann legen Sie diese am besten unter die Zunge Ihres Kindes. Die homöopathischen Wirkstoffe werden über die Mundschleimhaut aufgenommen. Neben Globuli eignen sich für Kinder auch Tabletten. Zur lokalen Anwendung bei Verletzungen sind Salben geeignet.

Bessern sich die aufgetretenen Symptome nicht innerhalb kurzer Zeit, dann lassen Sie die körperlichen Ursachen in jedem Fall von Ihrem Kinderarzt abklären. Unbedingt sollten Sie den Arzt aufsuchen, wenn ihr Kind Anzeichen für einen schweren Krankheitsverlauf zeigt. Dazu gehören etwa anhaltender Durchfall, starke Ohrenschmerzen oder hohes Fieber. Chronische Krankheiten sollten Sie nicht selbst behandeln.

Erfahren Sie, wie Sie Ihrem Kind bei typischen Beschwerden sanft und schnell helfen.

Wie kann die Homöopathie meinem Kind bei Stress helfen?

Freizeitstress und hohe Anforderungen in der Schule belasten Ihr Kind im Alltag? Unterschätzen Sie das nicht. Solche Faktoren können psychosomatische Beschwerden hervorrufen. Das Resultat? Beispielsweise Schlafprobleme oder Bauchschmerzen. Wählen Sie in Absprache mit dem Kinderarzt aus einer großen Bandbreite homöopathischer Arzneimittel. Diese können helfen, wenn Ihr Kind Prüfungsangst hat. Oder auf Klassenfahrten unter Heimweh leidet oder anderer Kummer es bedrückt.

Homöopathie bei Babys: Profitieren auch Säuglinge von Globuli & Co.?

Baby mit Spielzeug

Leidet Ihr Baby unter häufigen grippalen Infekten, Husten oder Blähungen?  Die Homöopathie bietet eine sanfte und schnelle Therapie für gängige Erkrankungen im ersten Lebensjahr.

Gerade Babys sind für die Wirkung des homöopathischen Ansatzes besonders empfänglich. Je jünger sie sind, desto mehr ist ihr Körper noch im natürlichen Gleichgewicht. Durch gezielt gesetzte Reize in Form von homöopathischen Arzneimitteln lässt sich nach Auffassung der homöopathischen Medizin diese körpereigene Selbstheilungskraft schnell aktivieren. Die Arzneimittel sind dabei in der Regel gut verträglich und nebenwirkungsarm.

Typische Beschwerden wie Schmerzen beim Zahnen, Fieber oder Schnupfen behandeln Sie mithilfe der Homöopathie schonend und sanft. Für Babys eignen sich dieselben Darreichungsformen wie für größere Kinder. Globuli legen Sie ihrem Baby einfach in die Backentasche, denn homöopathische Mittel wirken über die Mundschleimhaut. Alternativ können Sie Globuli oder Tabletten in etwas abgekochtem Wasser oder Muttermilch auflösen und mithilfe eines Löffels verabreichen.

Homöopathische Arzneimittel für Babys und Kinder

Unsere homöopathischen Arzneimittel für Babys und Kinder, setzen auf bewährte Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs. Die einzigartige Kraft der Natur lindert dabei sanft  Beschwerden, sorgt für ein rasches Abklingen und unterstützt das nachhaltige Ausheilen. Somit helfen sie, dass natürliche Gleichgewicht des Körpers wiederherzustellen: damit kleine und große Patienten im Fall des Falles schnell wieder gesund werden.

Dank der sanften und natürlichen Inhaltsstoffe sind die homöopathischen Arzneimittel für Babys und Kinder auch für Schwangere geeignet.

Sanfte Hilfe bei Insektenstiche

Kleiner Piekser, unangenehme Wirkung. Vor allem den Kids vergeht schnell die Laune, wenn sie sich mit Mücken, Wespen oder Bienen anlegen und einen Piekser davontragen. Insectolin® hilft Baby, Kind und Erwachsenem schnell und sanft bei einem Mückenstich, Bienenstich, Wespenstich oder anderen Insektenstichen.
 

Insectolin®
Insectolin Gel Packungsabbildung

pflegt und beruhigt irritierte und gerötete Hautstellen nach Insektenstichen.

  • Hilft Schwellungen, Rötungen und Juckreiz zu mindern
  • Frei von Farb- und Konservierungsstoffen
  • Für Säuglinge und in Schwangerschaft & Stillzeit geeignet

Mehr über Insectolin® erfahren

Wenn die ersten Zähnchen stressen

Die ersten Zähnchen werden von den meisten Eltern mit Spannung erwartet. Schließlich ist die Entwicklung des Gebisses ein wichtiger Entwicklungsschritt. Für das Baby selbst ist das Zahnen ein ziemlicher Stress. Dabei erlebt jedes Kind das Zahnen unterschiedlich. Bei einigen klappt es mehr oder weniger problemlos, während andere heftige Beschwerden haben.

Dentilin® Zahnungsgel
Dentilin

Pflegt und beruhigt das Zahnfleisch beim Durchtritt der ersten Zähnchen

  • Geeignet für die Massage des Zahnfleisches von zahnenden Babys und Kindern
  • Mit natürlichem Bio-Malvenextrakt
  • Einfache Verabreichung dank Geltextur
  • Ohne Lidocain, ohne Zuckerzusatz, ohne Alkoholzusatz
  • Zahnfreundlich getestet

Mehr über Dentilin® erfahren

Wenn das Reisen uns aus dem Gleichgewicht bringt

Die Koffer sind gepackt, die Sonne lacht, alle sind guter Dinge. Blöd, wenn uns unterwegs dann Schwindel, Kopfweh und Übelkeit nicht nur den Spaß verderben, sondern vielleicht auch den neuen Pulli. Wieso aber wird besonders Kindern im Flugzeug, Auto oder auf dem Schiff schlecht?

Travelin®
17587305

bei Reisekrankheit und -übelkeit

  • Macht nicht müde
  • Homöopathisch wirksame Tabletten
  • Ohne Einfluss auf das Reaktionsvermögen

Mehr über Travelin® erfahren

Pflichttext

Travelin®

Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen dem homöopathischen Arzneimittelbild. Dazu gehören: Reisekrankheit und -übelkeit.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Enthält Lactose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!

Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Karlsruhe

Sanfte Hilfe bei Nervosität

Lachen, Toben, Singen - Kinder zeigen oft ihre ganze Lebensenergie, wenn sie aufdrehen. Aber bereits einen kleinen Schritt weiter kann Aufgedrehtheit in Überdrehtheit umschlagen. Impulsivität, innere Unausgeglichenheit, Unaufmerksamkeit, anhaltende Unruhezustände oder Überaktivität - oft zu dem Begriff „Hyperaktivität“ verkürzt - sind für viele Eltern Grund zur Sorge. Leidet das Kind etwa unter der berüchtigten Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung, kurz ADHS oder ADS?

Zappelin®
Zappelin

bei nervösen Störungen mit Unruhe

  • Ausgleichende Wirkung bei geistiger Erschöpfung, Aufgebrachtheit, Nervosität
  • Hat keinen Einfluss auf das Reaktionsvermögen und macht nicht müde
  • Homöopathisch wirksam und sanft verträglich

Mehr über Zappelin® erfahren

Pflichttext

Zappelin®

Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern der Einzelbestandteile ab. Dazu gehören: Nervöse Störungen mit Unruhe.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Enthält Sucrose (Saccharose / Zucker). Packungsbeilage beachten!

Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Karlsruhe

So hilft Mutter Natur bei Pupsern

Wenige Wochen nach der Geburt müssen viele frischgebackene Eltern feststellen, dass ihr Baby ohne erkennbaren Grund schreit und nicht zu beruhigen ist. Bis zu 40 % der Babys im Alter zwischen einem und vier Monaten leiden unter Säuglingskoliken- auch als Dreimonatskoliken bezeichnet.

Bellilin®
Bellilin® bei Blähsucht

Bellilin® hilft vom Säugling bis zum Erwachsenen bei Verdauungsbeschwerden, Blähungen, Koliken, Dreimonatskoliken. 

  • Reduziert gasbedingtes Völlegefühl und einen aufgetriebenen Bauch
  • Verringert vermehrtes Aufstoßen und den Abgang von Darmgasen
  • Normalisiert die Darmtätigkeit
Pflichttext

Bellilin®

Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Blähsucht (Meteorismus).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Enthält Lactose und Weizenstärke. Packungsbeilage beachten!

Deutsche Homöopathie-Union DHU-Arzneimittel GmbH & Co. KG, Karlsruhe

zurück zur Übersicht Babys & Kinder